Power Over Ethernet
  • USB Power Solutions
  • USB Power Delivery (PD)
  • PDF Selector Guides
  • Wechselstecker
  • Standard Output Connector Options
  • All Output Cord Options
  • Digi-Key Search
  • Competitor Cross ReferenceAkkupacksNetzkabelKontakt+49 251 1349 6371

    Klappferrit-Satz: Kit zur Dämpfung von Störausstrahlungen für Netzteile und Kabelbaugruppen von GlobTek

    User-added image

    GlobTek P/N: EMV-ABSCHIRMUNG-KIT1

    • Für die Dämpfung systembedingter Störausstrahlung müssen manchmal extern Ferrite eingesetzt werden.

    • Verringern Sie elektromagnetische Störungen besser mit den Klappferriten von GlobTek.

    • Bei individuellen Fertigungsaufträgen kann GlobTek den ausgewählten Klappferriten entsprechend durch ein umspritztes Modell ersetzen.

    GlobTek wurde 1984 gegründet und ist ein weltweit führender Hersteller von Netzteilen, Ladegeräten, Kabeln, Netzkabeln und Akkus. Wir haben unseren Hauptsitz in den USA und betreiben unsere eigenen Produktions-, Vertriebs-, Service- und technischen Betriebe in Nordamerika, Europa und China. Weltweit beliefern wir einen vielfältigen Kundenstamm, der sich aus führenden Unternehmen verschiedener Branchen zusammensetzt: Medizin, IT, Fertigung und viele mehr. Unsere Produkte verfügen über Zertifizierungen von den meisten weltweit anerkannten Prüf- und Sicherheitsbehörden, darunter UL, ETL, Semko, TÜV und CCC. Um den Unternehmensanforderungen erstklassiger Qualität gerecht zu werden, betreibt GlobTek eigene vertikal integrierte Fertigungsbetriebe der Spitzenklasse und investiert in eine rundum globale Infrastruktur der Qualität, Technik und Kundenbetreuung.

    Dieses Set dient dazu, die Störungsstrahlungen eines Endverbrauchersystems in Verbindung mit einem GlobTek-Netzteil optimal zu verringern, indem das Ausgangskabel mit Ferriten versehen wird. Im Bereich der EMV bezieht sich der Begriff Störungsstrahlungen auf die unbeabsichtigte Freisetzung elektromagnetischer Energie von einem elektronischen Gerät oder einer elektronischen Vorrichtung. Jedes elektronische Gerät kann elektromagnetische Felder erzeugen, die sich unbeabsichtigt vom Gerät weg ausbreiten. Während alle GlobTek-Netzteile bei Anschluss an eine ohmsche Last alle nationalen und globalen EMV-Standards erfüllen, kommt es in Verbindung mit gewissen Systemen zu unerwünscht hohen EMV-Strahlungswerten, die die Mindestanforderungen eines Systemdesigners nicht erfüllen oder sogar die nationalen und globalen Grenzwerte für Störungsausstrahlungen überschreiten. Durch die Verwendung dieses GlobTek-Kits kann der Systemdesigner sich für kostengünstige und standardisierte Materialien von GlobTek anstelle der kostenintensiven Alternativen auf dem Markt entscheiden. Bitte beachten Sie, dass GlobTek auf Kundenwunsch auch Netzteile oder Kabelbaugruppen mit Ferrit jeder anderen Marke liefern kann, falls dies bevorzugt wird.

    Es wird empfohlen, dass der Systemdesigner dieses Kit bei der Durchführung der Tests auf Systemebene bereithält. Für den Fall, dass die Testergebnisse die Grenzwerte überschreiten, kann ein Ferrit aus dem Kit ausgewählt und für weitere Tests auf dem Ausgangskabel angebracht werden, bis die gewünschten Ergebnisse erreicht sind. Ein oder mehrere Ferrite können an jeder Stelle des Kabels angebracht werden. Sie müssen dabei lediglich mindestens 50 mm von der umspritzten Zugentlastung oder dem umspritzten Stecker entfernt sein. Es wird empfohlen, den Ferrit zu wählen, dessen Impedanz bei oder nahe der entsprechenden Frequenz bei den Tests auf Systemebene maximal ist. Bitte verwenden Sie den Ferrit mit dem kleinstmöglichen Innendurchmesser, der den Tests zufolge für die Einheit angemessen ist. In der Regel ist es optimal, den Ferrit 50 mm vom Netzteil anzubringen. Deshalb sollte der erste Ansatz an dieser Stelle erfolgen. Wird dabei nicht genügend Spielraum gewährleistet, versuchen Sie es bei einem zweiten Durchgang mit der Verschiebung des Ferrits auf eine 50 mm vom Steckverbinder entfernte Stelle. Alternativ können Sie einen zweiten Ferrit am Kabel auf der gegenüberliegenden Seite der ersten Position anbringen. Versehen Sie jeden Ferrit mit möglichst vielen Windungen, bis optimale Werte erzielt werden. Führen diese Vorgehensweisen nicht zu den gewünschten Ergebnissen, kann am Eingangskabel genauso vorgegangen werden - mit oder ohne zusätzliche Ferrite am Ausgangskabel. Ein abgeschirmtes Eingangskabel hat einen zusätzlichen Dämpfungseffekt.

    Jeder Ferrit ist mit einem Buchstaben gekennzeichnet, der in einer Zeile der Spezifikationen in diesem Dokument aufgeführt wird. Bei den Klappferriten handelt es sich um Modelle, die GlobTek regelmäßig auf Kabeln umspritzt. Sobald optimale Ergebnisse erzielt wurden, wenden Sie sich bitte an die Vertriebsabteilung von GlobTek und informieren Sie diese über den verwendeten Ferrit und dessen Position, damit dieser in genau dieser Konstellation bei der Produktion mit einbezogen wird und Sie sowohl Lösungen mit Klappferriten als auch in umspritzter Ausführung in Anspruch nehmen können.

    Auf Anfrage kann GlobTek Netzteile und Kabelbaugruppen mit diesen Ferriten anbieten.

    Sollten Sie bei der Verringerung der Störausstrahlung zusätzliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich an GlobTek. Bitte halten Sie alle Testdiagramme und -ergebnisse für die Übermittlung an GlobTek bereit, da diese die Grundlage für weitere Maßnahmen bieten.

    ferrite chart

    Information anfordern